Hannover Airport arbeitet erfolgreich mit WoodWing Studio und Assets

Gemeinsam mit der a&f professionalisierte der Flughafen Hannover mit WoodWing Studio die Medienproduktion und mit WoodWing Assets sein umfassendes Bildarchiv.

Die Ausgangslage

Der Hannover Airport ist Norddeutschlands führender Flughafen im Tourismus-Luftverkehr. Sein Magazin «Boulevard Airport» wird mehrmals im Jahr veröffentlicht. Dieses liegt an 400 Auslegestellen in Hannover kostenfrei aus und erzählt nicht nur Geschichten rund um den Hannover Airport, sondern gibt den Lesern auch einen spannenden Einblick in die Geschehen rund ums Fliegen. Entsprechend umfangreich war das bestehende File-basierte Bildarchiv. Um dieses zu professionalieren, kontaktierte die Marketingabteilung des Flughafens, die a&f systems gmbh und damit Henning Bartens. Da die Tochterfirma der Schweizer a&f systems ag in derselben Stadt ansässig ist, wurde schnell ein gemeinsamer Termin vereinbart. Die Anforderungen konnten durch WoodWing Studio und Assets erfüllt werden und da auch die Sympathie zwischen den Beteiligten auf Anhieb stimmte, wurde mit der Planung für das gemeinsame Projekt begonnen.

 

«Wir haben uns sehr über den Auftrag gefreut. Der Flughafen Hannover ist ein wichtiges internationales Drehkreuz und als Unternehmen bedeutend für Norddeutschland. Mit dem Magazin «Boulevard Airport» und weiteren Printprodukten bietet er ausserdem informative, spannende und zudem gut gestaltete Produkte.»
Henning Bartens, Senior Project Manager und Co-Owner a&f systems gmbh

Die Zielsetzung

Ziel war es, das File-basierte Bildarchiv des Hannover Airport in das Digital Asset Management (DAM) von WoodWing zu integrieren. Zudem sollte die Publikation des Boulevard-Magazins zukünftig mit WoodWing Studio realisiert werden. Dies beinhaltete auch die direkte Einbindung der externen Agentur, mit deren Hilfe das Magazin und die anderen Printprodukte erstellt werden, an den Produktionsprozess. Aufgrund der hohen Sicherheitsanforderung des Flughafens Hannover waren alle Systeme bis dahin On-Premises installiert.

Der Projektablauf

Nach dem ersten Kennenlernen und der Analyse der Situation wollten die Projektverantwortlichen des Hannover Airport mehr zur Produktpalette von WoodWing und deren Einsatz erfahren. Aus diesem Grund besuchten Julia Schade und Lisa Rode vom Flughafen Hannover zusammen mit Henning Bartens den Gentner Verlag in Stuttgart. Das Redaktionssteam des Gentner Verlags arbeitet seit mehr als 9 Jahren mit der Produktpalette von WoodWing und konnte den Projektverantwortlichen des Hannover Airport umfassende Einblicke und Erfahrungsberichte in die Arbeit mit WoodWing Assets und Studio geben. So überzeugten nicht nur die vorgeschlagenen Produkte, sondern auch das Vorhaben im Gesamten.

Die Herausforderung

Eine Hürde für den Projekterfolg stellten die hohen Sicherheitsanforderungen des Hannover Airport dar. Diese bedeuteten einigen zusätzlichen Aufwand, der vorab nicht kalkuliert werden konnte. Zudem trat mit Corona ein unerwartetes Ereignis auf, das die erste Produktion mit WoodWing Studio hinauszögerte. Diese wurde deshalb vorerst verschoben und der Fokus auf die Professionalisierung der Bilddatenbank mit WoodWing Assets gesetzt.

 

«Bei der On-Premises Integration von WoodWing Studio und Assets auf den Servern der AirITSystems mussten wir natürlich den strengen IT-Sicherheitsrichtlinien gerecht werden und gleichzeitig ein tieferes Verständnis für die Funktionsweise der Applikationen und deren Zusammenarbeit mit IT-Team aufbauen, um geeignete Wege zu finden.»
Henning Bartens, Senior Project Manager und Co-Owner a&f systems gmbh

Das Fazit

Für alle Beteiligten war das Projekt am Ende ein voller Erfolg. Damit hat der Hannover Flughafen ein modernes und effizientes Multichannel-Publishing-System mit einer skalierbaren und flexiblen Digital-Asset-Management-Lösung. Er profitiert nicht nur von einer komfortablen Benutzeroberfläche, sondern auch von einer leistungsfähigen Suchmaschine für einfacheres Auffinden der Dateien im riesigen Asset-Pool. Da es nun einen Single Point of Truth gibt, können die Verantwortlichen des Flughafens einfach und kreativ mit der externen Agentur zusammenarbeiten. Es gibt klare Workflows und es ist jederzeit nachvollziehbar, welchen Stand die Medienprodukktion hat, wer woran arbeitet und was noch zu erledigen ist

«Wir freuen uns jetzt schon darauf, WoodWing Studio bei den nächsten Publikationen zu verwenden. Unsere redaktionelle Arbeit wird sehr viel strukturierter und die Zusammenarbeit mit den Agenturen erleichtert. Das sehen wir auch jetzt schon bei Nutzung der Bilddatenbank.»
Kristin Peschel, Bereich Unternehmenskommunikation/Marketing Hannover Airport

Mehr erfahren?

Wir würden uns freuen, Ihnen weiterhelfen zu dürfen. Kontaktieren Sie uns.
Henning Bartens, Senior Project Manager, Co-Owner
Henning
Bartens
Senior Project Manager, Co-Owner
Die Gruner + Jahr GmbH & Co. KG ist eines der grössten Verlagshäuser Europas und zählt zu den A&F-Kunden.
Die NZZ Mediengruppe setzt in Ihrer Multi-Channel-Strategie u.a. auf WoodWing
Funke Mediengruppe ist Kundin der A&F
Das Medienunternehmen Ringier Axel Springer Media AG ist Kunde der A&F
Die Tamedia AG vertraut auf a&f systems
Die Schaeffler Gruppe vertraut auf uns als Systemintegrator
Die Allianz zählt zu A&F-Kunden
Die Bosch GmbH findet sich unter den A&F-Kundinnen.
Cavelti
Die SUVA dürfen wir zu unseren Kunden zählen
 Die Schlütersche zählt zum A&F-Kundenstamm
Die Galexis AG findet sich im Kundenstamm der A&F
Der TCS setzt auf A&F als Integrator und Partner
Stämpfli vertraut seit Jahren auf A&F als Partner und Integrator.
Gassmann Digital AG ist Teil des breiten Kundenstammes der A&F
Multi-Channel-Publishing- und E-Commerce-Projekt bei der Lehner Versand AG
Die Impress Spiegel AG würzt ihre Web-to-Print-Shops mit Chili.
Biella Schweiz AG zählte auf das Know-how der A&F
Geberit AG ist Kundin der A&F