WoodWing Aurora – 24heures und Tribune de Genève erfolgreich umgestellt

in

Die Umstellung von 24heures und Tribune de Genève markiert einen weiteren Meilenstein im NESS Projekt von a&f und Tamedia.

Auch in der Westschweiz schreitet das Projekt NESS voran – die beiden Tageszeitungen 24heures und Tribune de Genève sind auf der neuen Umgebung produktiv in Betrieb genommen worden. 24heures ist die auflagenstärkste Tageszeitung der Romandie, entsprechend umfangreich war die Umstellung.

WoodWing Aurora – Story first auf Französisch

Über einen Zeitraum von drei Wochen im November und Dezember 2019 begleitete die a&f systems ag die Produktion an den beiden Standorten Lausanne und Genf. Hierfür stellte die a&f ein mehrköpfiges, Französisch sprechendes Team auf, das in jeweils zwei Schichten pro Tag vor Ort war. Die Mehrsprachigkeit stellte seitens Tamedia ein wichtiges Kriterium dar. Für die a&f bedeutete das in dieser Dimension durchaus eine Herausforderung, die jedoch erfolgreich gemeistert wurde.

 

"Das Projektteam hat, nach dem Go Live von 20 minutes Mitte Mai 2019, erneut einen super Job gemacht! Der Fokus, die Zusammenarbeit und der Einsatz des Teams waren aussergewöhnlich. Auch mit unserem Implementierungspartner a&f hatten wir einmal mehr eine tolle Zusammenarbeit!"

Caroline Rotter, Projektleiterin NESS TPr

Individuelle Bedürfnisse – wertvolle Erfahrungen

Für die a&f war das Rollout der beiden Zeitungen in gewisser Hinsicht Routine. So wurden bereits im Mai mit der Umstellung der Basler Zeitung alle Deutschschweizer Bezahlmedien erfolgreich auf WoodWing Aurora umgestellt ((https://www.a-f.ch/de/blog/alle-deutschschweizer-tamedia-bezahlmedien-auf-woodwing-enterprise-aurora-umgestellt)). Dennoch konnten erneut wertvolle Erfahrungen gesammelt werden:

 

"Jede Redaktion bringt individuelle Bedürfnisse mit. Somit ist jedes Projekt für sich besonders und spannend."

Samuel Haldi, System Engineer Applications a&f systems ag

 

Bereits im Vorfeld fanden Trainings für rund 250 Mitarbeitende der Zeitungen statt. Diese wurden durch Trainer von a&f über mehrere Wochen in den unterschiedlichen Applikationen geschult. Der Wechsel aus einem gänzlich anderen Systemumfeld in die bereits bestehende Infrastruktur NESS erforderte von allen Beteiligten ein Umdenken in den Prozessen.

 

«Jeder Rollout hat seine ganz eigene Dynamik. Dies gemeinsam mit dem Kunden zu managen erachte ich als äusserst spannend. Beim Rollout in der Romandie war diese Zusammenarbeit dank eines hervorragend eingespielten Projektteams jederzeit möglich. Die daraus gewonnen Erfahrungen haben uns alle weitergebracht.»

Samuel Haldi, System Engineer Applications a&f systems ag

Möchten Sie mehr zum Projekt NESS erfahren? Kontaktieren Sie uns gerne.

Ansprechpartner

Martin Wicki, System Engineer Applications
Martin
Wicki
System Engineer Applications
Die Gruner + Jahr GmbH & Co. KG ist eines der grössten Verlagshäuser Europas und zählt zu den A&F-Kunden.
Die NZZ Mediengruppe setzt in Ihrer Multi-Channel-Strategie u.a. auf WoodWing
Funke Mediengruppe ist Kundin der A&F
Das Medienunternehmen Ringier Axel Springer Media AG ist Kunde der A&F
Die Tamedia AG vertraut auf A&F Computersysteme AG
Die Schaeffler Gruppe vertraut auf uns als Systemintegrator
Die Allianz zählt zu A&F-Kunden
Die Bosch GmbH findet sich unter den A&F-Kundinnen.
Cavelti
Die SUVA dürfen wir zu unseren Kunden zählen
 Die Schlütersche zählt zum A&F-Kundenstamm
Die Galexis AG findet sich im Kundenstamm der A&F
Der TCS setzt auf A&F als Integrator und Partner
Stämpfli vertraut seit Jahren auf A&F als Partner und Integrator.
Gassmann Digital AG ist Teil des breiten Kundenstammes der A&F
Multi-Channel-Publishing- und E-Commerce-Projekt bei der Lehner Versand AG
Die Impress Spiegel AG würzt ihre Web-to-Print-Shops mit Chili.
Biella Schweiz AG zählte auf das Know-how der A&F
Geberit AG ist Kundin der A&F