Archiware P5: Release 6.0 verfügbar

in
Archiware P5 6.0

Das Backup- und Synchronize Tool Archiware P5 ist in der neuen Version 6.0 verfügbar. Der User profitiert von zahlreichen Neuheiten.

Die P5 Version 6.0 wartet mit umfassenden Neuerungen auf. Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst:

P5 Companion App

Datenarchivierung direkt von der Workstation – die neue Desktop-Anwendung für Windows, MacOSX und Linux ist für alle bestehenden P5 Archive-Kunden verfügbar. Sie ermöglicht die Archivierung per Drag-and-Drop vom Desktop der Workstation aus. Bei der Archivierung können für eine einfache Wiederherstellung optional Alias-Dateien erstellt werden, ohne dass die P5-Weboberfläche verwendet werden muss.

Media Management und Storage-Lizenz

Verdoppelung der Speicher- und Cloudkapazitäten
Archiware P5 Version 6 verdoppelt die Speicherbeschränkungen für Disk und Cloud. Jede MMSL-Lizenz bietet jetzt 8 TB anstatt 4 TB Speicherplatz. Eine Bundlelizenz bietet neu 200 TB. Bestehende Installationen haben nach dem Upgrade Zugriff auf zusätzlichen Speicher.

Modernere User-GUI

Die P5-Webadministrationsoberfläche bietet ein moderneres Erscheinungsbild. Die Navigation bleibt mit der Einführung flacherer Töne und neuer Icons unverändert.

HTTPS für eine sichere Browser-Session

Die Webadministrator-Oberfläche kann jetzt für zusätzliche Sicherheit entweder http oder https verwenden. Die Fernverwaltung von P5 über ein öffentliches Netzwerk wird durch die Verwendung von SSL-Zertifikaten gesichert.

Neue API basierend auf REST

Neben der API-Schnittstelle, die bereits von vielen Integrationspartnern verwendet wird, enthält P5 Version 6 jetzt eine vollständige REST-basierte Webdienst-API über https. Diese kann beispielsweise zum Erstellen einer benutzerdefinierten Browseranwendung zur Überwachung von Aufträgen oder zur Integration in Ihr eigenes Produkt verwendet werden.

P5 Desktop LTO Edition: Einführung als reguläres Bundle

Dieses Einstiegspaket mit dem früheren Namen P5 Desktop Edition wurde 2019 für eine eingeschränkte Version der Sicherungs- und Archivierungsprodukte eingeführt, die nur mit LTO-Band auf einem einzelnen Computer funktioniert. Ab P5 Version 6 wird die P5 Desktop LTO Edition als festes Mitglied der P5-Preisliste eingeführt. Bei der Umbenennung wird der Schwerpunkt auf die LTO-Funktionalität gelegt. LTFS-Import / Export wird ebenfalls unterstützt.

Gruppenverwaltung

Zugriffsberechtigungen für bestimmte P5-Clientpfade zum Archivieren und Wiederherstellen
Ein neues Groups-Element in der Konfiguration ermöglicht neben 'Users' die Konfiguration von Pfaden auf verschiedenen P5-Client-Computern, von denen Daten archiviert oder wiederhergestellt werden. Auf diese Weise kann P5 zunächst den Speicherort der von Arbeitsstationen archivierten Daten mithilfe der neuen P5 Companion-App ermitteln. Es wird auch verwendet, um Gruppen von Benutzern Zugriff auf Wiederherstellungsspeicherorte zu gewähren.

Disk und Cloud Speicher Konfiguration

Höhere Flexibilität bei der Konfiguration des Festplatten- und Cloud-Speichers
Der konfigurierte Disk- Cloud-Speicher verbraucht keine Speicherlizenzen (MMSL) mehr, bis er verwendet wird. Beim Hinzufügen von Disk- und Cloud-Speicher werden für Lizenzierungszwecke nur Volumes berücksichtigt, auf die Daten geschrieben wurden. In Version 6 verbrauchen Volumes Speicherlizenzen nur, wenn Daten zum ersten Mal darauf geschrieben werden. Darüber hinaus wird die Einrichtung des Cloud-Speichers vereinfacht, da standardmässig 100 TB Cloud-Speicher konfiguriert sind.

Unterstützung für Google Cloud Storage

Der Google Cloud-Objektspeicher wird jetzt unterstützt, einschliesslich auswählbarer Speicherklassen für eine Vielzahl von Anwendungsfällen. Grosszügige kostenlose Testversion für neue Konten.

Cloud-Objektspeicherklassen

Diese werden von folgenden Objektspeicherdienstanbietern unterstützt:

  • Amazon S3: S3 Standard, S3 Intelligent-Tiering, S3 Standard-IA und S3 One Zone-IA
  • Amazon Glacier: Standard, Tiefes Archiv
  • Google: Standard, Nearline, Coldline
  • Microsoft Azure: Standard Hot, Cool

Archiware P5 für Amazon Web Services (AMI)

Neue Plattform
Diejenigen, die Cloud-basierte Instanzen von P5 ausführen möchten, können sich jetzt in wenigen Minuten bei ihrem AWS-Konto anmelden und das Linux-basierte AMI vom AWS Marketplace aus bereitstellen, einschliesslich einer Installation der Version 6.

Wiedereinführung P5 Server

Erneute Einführung des P5-Servers unter FreeBSD
Die FreeBSD-Unterstützung war in früheren Versionen auf P5-Client-Installationen beschränkt. Mit Version 6 wird die volle Unterstützung wieder eingeführt, was einige interessante Bereitstellungsoptionen für P5 ermöglicht, bei denen FreeBSD mit ZFS als Speichergerät verwendet wird.

Mehr Infos

 

Möchten Sie mehr zum Release von Archiware P5 6.0 erfahren? Kontaktieren Sie uns gerne.

Ansprechpartner

Guido Steger, System Consultant
Guido
Steger
System Consultant
Die Gruner + Jahr GmbH & Co. KG ist eines der grössten Verlagshäuser Europas und zählt zu den A&F-Kunden.
Die NZZ Mediengruppe setzt in Ihrer Multi-Channel-Strategie u.a. auf WoodWing
Funke Mediengruppe ist Kundin der A&F
Das Medienunternehmen Ringier Axel Springer Media AG ist Kunde der A&F
Die Tamedia AG vertraut auf A&F Computersysteme AG
Die Schaeffler Gruppe vertraut auf uns als Systemintegrator
Die Allianz zählt zu A&F-Kunden
Die Bosch GmbH findet sich unter den A&F-Kundinnen.
Cavelti
Die SUVA dürfen wir zu unseren Kunden zählen
 Die Schlütersche zählt zum A&F-Kundenstamm
Die Galexis AG findet sich im Kundenstamm der A&F
Der TCS setzt auf A&F als Integrator und Partner
Stämpfli vertraut seit Jahren auf A&F als Partner und Integrator.
Gassmann Digital AG ist Teil des breiten Kundenstammes der A&F
Multi-Channel-Publishing- und E-Commerce-Projekt bei der Lehner Versand AG
Die Impress Spiegel AG würzt ihre Web-to-Print-Shops mit Chili.
Biella Schweiz AG zählte auf das Know-how der A&F
Geberit AG ist Kundin der A&F