Cisco: Legacy AnyConnect-Version nicht mehr mit iOS 12 kompatibel

in

Die Legacy-Version der Cisco AnyConnect App aus dem App Store ist nicht mehr mit der neuen iOS Version verwendbar. Nutzer müssen auf die Cisco AnyConnect App umsteigen.

Mithilfe des Cisco AnyConnect Secure Mobility Clients kann von iOS-Geräten aus durch einen VPN-Tunnel auf firmeninterne Daten zugegriffen werden. Seit geraumer Zeit gibt es im Apple App-Store zwei unterschiedliche Apps: Cisco AnyConnect und Cisco Legacy AnyConnect. Letztere ist mit iOS 12 nicht mehr kompatibel. Für den User bedeutet das, er muss die Legacy-Version deinstallieren und anschliessend die Cisco AnyConnect App neu herunterladen.

Zugriff von überall - Cisco AnyConnect

Der Cisco AnyConnect Secure Mobility Client für Apple iOS bietet nahtlosen und sicheren Zugang zu Firmennetzwerken. AnyConnect ermöglicht es installierten Anwendungen, so zu kommunizieren, als ob sie direkt mit dem Unternehmensnetzwerk verbunden wären. Mithilfe der im App Store erhältlichen Apps Cisco AnyConnect und Cisco Legacy AnyConnect ist dies problemlos möglich. Cisco AnyConnect ist die neueste und empfohlene Ausführung für Apple iOS.  Wir raten, diese Version mit Apple iOS 10.3 und höher zu verwenden. Cisco Legacy AnyConnect hingegen ist die Variante, die Apple iOS 6.0 und höher unterstützt und seit einiger Zeit im App Store erhältlich ist. Diese Version wird allmählich auslaufen, bleibt aber derzeit verfügbar, um den Übergang zur neuesten und empfohlenen AnyConnect-Variante zu erleichtern.

Installation - nur eine Cisco-App gleichzeitig

Nutzern von iOS 12 wird empfohlen, die Legacy-App zu deinstallieren und stattdessen die Cisco AnyConnect App neu zu installieren. Es gibt keinen Upgrade-Pfad von der Legacy-Variante auf die neue App. Wir raten Ihnen, nicht beide Apps auf Ihrem Endgerät zu verwenden. Das Verhalten der Applikationen ist möglicherweise nicht wie erwartet, wenn beide Versionen auf dem Gerät installiert sind.

Haben Sie Fragen zu Cisco AnyConnect? Wir beraten Sie gerne.

Ansprechspartner

Lukas Moos, System Engineer Security & Network Solutions
Lukas
Moos
System Engineer Security & Network Solutions
Gassmann Digital AG ist Teil des breiten Kundenstammes der A&F
Die NZZ Mediengruppe setzt in Ihrer Multi-Channel-Strategie u.a. auf WoodWing
Die SUVA dürfen wir zu unseren Kunden zählen
Multi-Channel-Publishing- und E-Commerce-Projekt bei der Lehner Versand AG
Funke Mediengruppe ist Kundin der A&F
Die Gruner + Jahr GmbH & Co. KG ist eines der grössten Verlagshäuser Europas und zählt zu den A&F-Kunden.
 Die Schlütersche zählt zum A&F-Kundenstamm
Geberit AG ist Kundin der A&F
Die Bosch GmbH findet sich unter den A&F-Kundinnen.
Mengis Druck und Verlag AG findet sich unter den A&F-Kunden
Die Allianz zählt zu A&F-Kunden
Die Galexis AG findet sich im Kundenstamm der A&F
Die Impress Spiegel AG würzt ihre Web-to-Print-Shops mit Chili.
Somedia setzt seit 1996 auf den Surseer Integrator A&F
Die Tamedia AG vertraut auf A&F Computersysteme AG
Das Medienunternehmen Ringier Axel Springer Media AG ist Kunde der A&F
Biella Schweiz AG zählte auf das Know-how der A&F
Die Architekten setzen auf die Abteilung Apple Solutions der A&F
Die Schaeffler Gruppe vertraut auf uns als Systemintegrator
Der TCS setzt auf A&F als Integrator und Partner
RKT setzt auf das DAM SixOMC und auf A&F als Integrator.
Stämpfli vertraut seit Jahren auf A&F als Partner und Integrator.
Die Swissprinters AG vertraut auf A&F