Wie reagieren bei einem Systemausfall? Die Kromer Print AG ist gerüstet.

Ein Systemausfall lässt sich nie zu 100 Prozent vermeiden. Ein Strom-Unterbruch, Malware-Angriff oder Hardware-Defekt sind oft unkalkulierbar. Einwandfrei funktionierende Server und eine stabile Netzwerk- und Security-Umgebung sind unentbehrlich für den reibungslosen Produktionsbetrieb. Damit dieser im Notfall nicht oder nur für kurze Zeit beeinträchtigt wird, sorgt ein Notfall- und Redundanz-Test für eine optimale Vorbereitung im Ernstfall. Die Kromer Print AG in Lenzburg entschied sich nun für einen solchen Test – zusammen mit der A&F Computersysteme AG als Partner.

Das Ziel

Die Kromer Print AG in Lenzburg ist spezialisiert auf die Herstellung und Verbreitung von gedruckten und elektronischen Erzeugnissen. Das Familienunternehmen bietet eine breite Palette an Produkten und Dienstleistungen im Offset- und Digitaldruck. Um ihrem Anspruch als verlässlicher Partner gerecht zu bleiben, entschied sich die Kromer Print AG, zusammen mit der A&F Computersysteme AG einen Notfall- und Redundanz-Test durchzuführen. Der Aufbau von redundanten Kundensystemen (Firewall- und Switch-Cluster, Server-Virtualisierung, zweiter Backup-Standort etc.) hat zum Ziel, dass bei Aufall- und Fehlerszenarien von Komponenten oder Ressourcen unterbruchsfrei oder nur mit sehr geringer Störung weitergearbeitet werden kann. Ein Design für solche Anforderungen kann je nach Gegebenheiten und finanziellen Mitteln in unterschiedlicher Ausprägung angefertigt werden.

"Dank der ausführlichen Test-Dokumentation der A&F Computersysteme AG kennen wir die Schwachstellen und möglichen Hürden. Diese fliessen direkt in unser Risikomanagement ein. So kann bei einem Notfall gezielt gehandelt werden. Die übersichtlichen Kosten des intensiven Testings rechnen sich mit einer kurzen Systemausfall-Zeit um das x-Fache."
Andy Amrein, Geschäftsleiter Kromer Print AG

Das Vorgehen

Im Notfall- und Redundanz-Test wurden Ausfall- und Fehlerszenarien von Komponenten oder Ressourcen simuliert. Somit verifizierte und dokumentierte die A&F Design, Funktion und die Umsetzung von redundanten Systemen. Bei jeder Fehlersituation wurde im Vorfeld unter Berücksichtigung des Designs/der Funktion das zu erwartende Verhalten beschrieben. Im Anschluss wurde bei der Durchführung das in der Praxis eingetretene Ergebnis festgehalten.

"Mit simulierten Ausfall- und Fehlerszenarien von redundanten Komponenten/Ressourcen wird das Design und/oder die Funktion und deren Umsetzung verifiziert und dokumentiert."
Andreas Sutter, Leiter Security & Network Solutions A&F Computersysteme AG

Mit den erfassten Daten konnten eventuelle Anpassungen vorgenommen und der Test identisch Punkt für Punkt zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt werden. Im Anschluss erstellte A&F ein ausführliches Dokument, in welchem die verschiedenen Ausfall- und Fehlerszenarien dargestellt sind.

Das Fazit

Bei der Kromer Print AG konnten durch die Auswertung der Ergebnisse des Notfall- und Redundanz-Testes Verbesserungen am Design und der Funktion gemacht werden. Die Folgen von Ausfall- und Fehlerszenarien wurden offensichtlich. Mit dem Test konnte die A&F Computersysteme AG Definitionen und Verhaltensregeln für die verschiedenen Situationen aufstellen.

"Es hat sich bestätigt, dass wir alles richtig gemacht haben. Der Test war eine wertvolle Bestätigung dafür."
Christiane Viatte, Informatik & Support Kromer Print AG

Mehr erfahren?

Wir würden uns freuen, Ihnen weiterhelfen zu dürfen. Kontaktieren Sie uns.
Andreas
Sutter
Leiter Security & Network Solutions
Gassmann Digital AG ist Teil des breiten Kundenstammes der A&F
Die NZZ Mediengruppe setzt in Ihrer Multi-Channel-Strategie u.a. auf WoodWing
Die SUVA dürfen wir zu unseren Kunden zählen
Multi-Channel-Publishing- und E-Commerce-Projekt bei der Lehner Versand AG
Funke Mediengruppe ist Kundin der A&F
Die Gruner + Jahr GmbH & Co. KG ist eines der grössten Verlagshäuser Europas und zählt zu den A&F-Kunden.
 Die Schlütersche zählt zum A&F-Kundenstamm
Geberit AG ist Kundin der A&F
Die Bosch GmbH findet sich unter den A&F-Kundinnen.
Mengis Druck und Verlag AG findet sich unter den A&F-Kunden
Die Allianz zählt zu A&F-Kunden
Die Galexis AG findet sich im Kundenstamm der A&F
Die Impress Spiegel AG würzt ihre Web-to-Print-Shops mit Chili.
Somedia setzt seit 1996 auf den Surseer Integrator A&F
Die Tamedia AG vertraut auf A&F Computersysteme AG
Das Medienunternehmen Ringier Axel Springer Media AG ist Kunde der A&F
Biella Schweiz AG zählte auf das Know-how der A&F
Die Architekten setzen auf die Abteilung Apple Solutions der A&F
Die Schaeffler Gruppe vertraut auf uns als Systemintegrator
Der TCS setzt auf A&F als Integrator und Partner
RKT setzt auf das DAM SixOMC und auf A&F als Integrator.
Stämpfli vertraut seit Jahren auf A&F als Partner und Integrator.
Die Swissprinters AG vertraut auf A&F