JournalDesigner: Zur effizienten Planung von Print-Publikationen

JournalDesigner

Das deutsche Unternehmen dataplan bietet mit dem JournalDesigner ein System, das es ermöglicht, beliebige Inhalte, von Anzeigen bis redaktionellen Elementen zu organisieren und zu terminieren. Dabei werden Vorgaben von Anzeigenkunden (Konkurrenz-Ausschluss, redaktionelles Umfeld) genauso überprüft, wie technische Einschränkungen (Coupons, Beikleber, Farbigkeit) und redaktionelle Wünsche (Position, Volumen).

Flexibel in der Ansicht und variabel in der Planung

Der JournalDesigner unterstützt variable Planungsmethoden, wobei diese sowohl auf technische als auch inhaltliche Prozesse angewendet werden können. Daneben stellt die Lösung diverse Ansichten bereit. So können unterschiedliche Druckbogen-Typen dargestellt werden und Seitengrössen sowie -formen innerhalb einer Ausgabe dürfen variieren. Somit lassen sich auch gestanzte Seiten, Booklets, Postkarten und jegliche Art von Aufklappern planen. Ebenso lassen sich mehrere Varianten einer Publikation gleichzeitig organisieren und verwalten.

Darüber hinaus stellt der JournalDesginer Möglichkeiten zur Verfügung einzelne Elemente mit geografischen oder demografischen Spezifikationen zu versehen. Damit können in Abhängigkeit von Regionen oder Abonnenten-Gruppen einzelne Elemente je nach Ausgabe anders platziert werden.

Termingerecht im Team arbeiten

Durch ein ausgefeiltes Konzept werden die Rechte der unterschiedlichen Benutzergruppen individuell eingerichtet. Die einzelnen Benutzer kommunizieren dabei über das integrierte Chat- und Nachrichten-System oder die E-Mail/SMS-Dienste des DataplanServers. Zusätzlich ermöglicht eine Konferenz-Funktion, dass mehrere Anwender gleichzeitig an derselben Planung arbeiten.

Für alle Einheiten kann ein Terminkalender angelegt werden. In diesem wird definiert zu welchem Zeitpunkt welcher Status erreicht werden muss. Befindet sich ein Termin in der Vorwarnzeit oder ist der Termin bereits überschritten, erfolgt eine automatische Benachrichtigung.

Der JournalDesigner im Überblick

  • Anzeigen und redaktionelle Beiträge werden in einem Strukturplan platziert
  • Heftumfang definieren: aus Musterheften oder Druckprodukten
  • Anzeigen übernehmen aus Buchungssystem (SAP, VM u. a.)
  • Layouts übernehmen aus Redaktionssystem (WoodWing Enterprise, Quark QPS)
  • Platzierung mit Drag-and-Drop aus Galerien
  • Überwachung von Platzierungswünschen
  • Einfacher Umbau durch Drag-and-Drop und Parkbox (Clipboard)
  • Satzspiegel, Splitseiten u. a. frei definierbar
Möchten Sie mehr wissen zum dataplan JournalDesigner? Wir zeigen Ihnen gerne die Know-Hows.

Ansprechspartner

Ralph Schuler, Leiter Verkauf Innendienst
Ralph
Schuler
Leiter Verkauf Innendienst
Gassmann Digital AG ist Teil des breiten Kundenstammes der A&F
Die NZZ Mediengruppe setzt in Ihrer Multi-Channel-Strategie u.a. auf WoodWing
Die SUVA dürfen wir zu unseren Kunden zählen
Multi-Channel-Publishing- und E-Commerce-Projekt bei der Lehner Versand AG
Funke Mediengruppe ist Kundin der A&F
Die Gruner + Jahr GmbH & Co. KG ist eines der grössten Verlagshäuser Europas und zählt zu den A&F-Kunden.
 Die Schlütersche zählt zum A&F-Kundenstamm
Geberit AG ist Kundin der A&F
Die Bosch GmbH findet sich unter den A&F-Kundinnen.
Mengis Druck und Verlag AG findet sich unter den A&F-Kunden
Die Allianz zählt zu A&F-Kunden
Die Galexis AG findet sich im Kundenstamm der A&F
Die Impress Spiegel AG würzt ihre Web-to-Print-Shops mit Chili.
Somedia setzt seit 1996 auf den Surseer Integrator A&F
Die Tamedia AG vertraut auf A&F Computersysteme AG
Das Medienunternehmen Ringier Axel Springer Media AG ist Kunde der A&F
Biella Schweiz AG zählte auf das Know-how der A&F
Die Architekten setzen auf die Abteilung Apple Solutions der A&F
Die Schaeffler Gruppe vertraut auf uns als Systemintegrator
Der TCS setzt auf A&F als Integrator und Partner
RKT setzt auf das DAM SixOMC und auf A&F als Integrator.
Stämpfli vertraut seit Jahren auf A&F als Partner und Integrator.
Die Swissprinters AG vertraut auf A&F