Stark im Print – Fachzeitschriften erreichen ihre Zielgruppe

in

Der Verband SCHWEIZER MEDIEN zeigt in einer Studie, dass Fachmedien die wichtigste Informationsquelle im Kaufprozess sind.

Ein neues Produkt direkt an die Zielgruppe bringen, ohne Streuverluste einzugehen? Der sicherste Garant dafür sind Fach- und Spezialmedien, wie eine Studie zeigt. Der Verband SCHWEIZER MEDIEN führte im Jahr 2019 Online-Interviews in der Deutschschweiz durch. Zielgruppe waren sprachassimilierte Personen im Alter von 20 bis 68 Jahren aus unterschiedlichen Branchen, die eine höhere Fachschule besuchten oder einen Hochschulabschluss besitzen. Fast 60 Prozent arbeiten in Führungspositionen.

Vertrauenswürdig und informativ

Das Ergebnis der Studie ist eindeutig: Fachmedien erreichen ihre Zielgruppe, die Werbung kommt an. So nutzen 64 Prozent der Teilnehmer Print-Fachzeitschriften primär als Informationsquellen in ihrem beruflichen Alltag. Und dabei bleibt es nicht. Denn 84 Prozent holten sich aufgrund der Informationen im Anschluss auf der Website des Anbieters noch weitere Informationen ein. Dies galt sowohl für Print als auch Online Magazine. Und zeigt, wie wichtig Multi-Channel-Publishing ist. Für 65 Prozent der Befragten gelten Print-Fachmedien immer noch als wichtige Informationsquelle für Produktinformationen und die Anbietersuche. Das zeigt, dass die Printwerbung aus der Kommunikation nicht wegzudenken ist.

Zeit ist Geld

Ganze 49 Prozent der Teilnehmer verbringen 30 bis 60 Minuten pro Woche mit dem Lesen von Fachzeitschriften. Für 45 Prozent sind die Informationen in Print-Fachmedien wichtig vor grösseren Investitionsentscheiden. Die Studie zeigt zudem, dass Print in den Bereichen Impulse für Kaufentscheidungen, Glaubwürdigkeit und seriöse Informationen und Stärkung der eigenen Fachkompetenz vor digitalen Magazinen stehen. Im Gegensatz dazu sehen die Teilnehmer bei digitalen Fachzeitschriften die Vorteile bei Neuigkeiten, Trends, Marktentwicklung und der Marktransparenz.

 

beurteilung-nach-kriterien.jpg

Quelle: https://www.q-publikationen.ch/studien

Hohe Glaubwürdigkeit

Die Studie beweist, dass Werbung in Fachmedien, ob Print oder Online, grundsätzlich eher als informativ und nützlich eingestuft wird. Sie wird von 28 Prozent sogar gleich ähnlich wie der redaktionelle Teil betrachtet. Lediglich 16 Prozent empfinden die Werbung als überflüssig oder ärgerlich.

Zur Studie

Multichannel-Publishing dank WoodWing Aurora

Das Fazit ist eindeutig – mit Fachzeitschriften erreichen Sie Ihre Zielgruppe und vermeiden Streuverluste. Ob Print oder Online – das bleibt Ihnen überlassen. Die passende technische Lösung kommt aus dem Hause WoodWing. Mit Enterprise Aurora bedienen Sie alle Kanäle, ganz nach dem Prinzip Story first. Und entscheiden am Ende, wie Sie die Inhalte ausspielen.

 

«Dank den zusätzlichen speziellen Entwicklungen von der Firma a&f können unsere Redaktionen heute mit einem einzigen Werkzeug alle unsere Medienkanäle beliefern: Tages- und Wochenzeitungen, Webportale, Apps und Social Media.» Fredy Bühler, Leiter IT-Services Somedia

 

«Dank der Aurora-Umgebung können unsere Redaktoren ohne Zeitverlust und Umwege beide Kanäle bespielen. Als kleine Redaktion arbeiten wir künftig schneller, effizienter und können uns ganz auf unsere Geschichten konzentrieren.» Dominique Moccand, Chefredaktor Surseer Woche.

Sie möchten mehr zu Enterprise Aurora erfahren? Kontaktieren Sie uns gerne.

Ansprechpartner

Stefan Schärer, Leiter Verkauf und Marketing, Stv. Geschäftsführer, VR, Mitinhaber
Stefan
Schärer
Leiter Verkauf & Marketing, Stv. Geschäftsführer, VR, Mitinhaber
Die Gruner + Jahr GmbH & Co. KG ist eines der grössten Verlagshäuser Europas und zählt zu den A&F-Kunden.
Die NZZ Mediengruppe setzt in Ihrer Multi-Channel-Strategie u.a. auf WoodWing
Funke Mediengruppe ist Kundin der A&F
Das Medienunternehmen Ringier Axel Springer Media AG ist Kunde der A&F
Die Tamedia AG vertraut auf A&F Computersysteme AG
Die Schaeffler Gruppe vertraut auf uns als Systemintegrator
Die Allianz zählt zu A&F-Kunden
Die Bosch GmbH findet sich unter den A&F-Kundinnen.
Cavelti
Die SUVA dürfen wir zu unseren Kunden zählen
 Die Schlütersche zählt zum A&F-Kundenstamm
Die Galexis AG findet sich im Kundenstamm der A&F
Der TCS setzt auf A&F als Integrator und Partner
Stämpfli vertraut seit Jahren auf A&F als Partner und Integrator.
Gassmann Digital AG ist Teil des breiten Kundenstammes der A&F
Multi-Channel-Publishing- und E-Commerce-Projekt bei der Lehner Versand AG
Die Impress Spiegel AG würzt ihre Web-to-Print-Shops mit Chili.
Biella Schweiz AG zählte auf das Know-how der A&F
Geberit AG ist Kundin der A&F