PitStop Pro und M.ID Server – Günstigere und kostenlose Lizenzen für kurze Zeit

in

Aufgrund der aktuellen Situation wechseln immer mehr Menschen ins Homeoffice. Und sind dabei auf spezielle Lizenzen angewiesen. Anbieter wie Enfocus und Swiss SafeLab kommen ihren Kunden entgegen – und bieten während der Krise besondere Preismodelle.

Die aktuelle Lage erfordert von Unternehmen flexible Lösungen. So arbeitet bereits ein grosser Teil der Arbeitnehmer von zu Hause aus. Das bedeutet auch technische Herausforderungen. Und damit verbunden Mehrkosten für den Arbeitgeber. Denn zuerst müssen die passenden Lizenzen erworben werden. Unternehmen wie Enfocus und Swiss SafeLab kommen den Unternehmen hier entgegen – und bieten zeitlich begrenzte Lizenzen kostenlos oder zu günstigen Preisen.

Enfocus – Kostenlose PitStop Pro-Lizenzen

Ab sofort und vorläufig bis zum 30. April 2020 bietet Enfocus kostenlose PitStop Pro-Lizenzen zur Unterstützung der Homeoffice-Arbeit an. PitStop Pro ist das wohl meistverkaufte und -benutzte Standard-Werkzeug resp. Plugin für Adobe Acrobat. Der Nutzer kann PDF-Dokumente mit PitStop Professional auf potentielle Fehlerursachen überprüfen. Dazu gehören beispielsweise nicht eingebettete Schriften, zu niedrige oder hohe Bildauflösungen oder für den Druck falsch eingestellte Farbräume. Gleichzeitig können alle Objekte wie Bilder, Linien, Grafiken oder Texte und deren Attribute beliebig editiert und korrigiert werden.

PitStop Pro ist in unterschiedlichen Lizenz-Modellen erhältlich. Ausser der Subskriptions-Lizenz sind diese entweder an einen bestimmten Rechner oder ein Firmen-Netzwerk gebunden. Somit wäre die Nutzung am Home-Arbeitsplatz normalerweise nicht möglich. Genau dafür bietet Enfocus jetzt diese zeitlich begrenzte Lizenz. Für jeden Rechner ist eine eigene Einzel-Arbeitsplatz-Lizenz erforderlich. Kunden, die eine Subskriptions-Lizenz von PitStop Pro besitzen, können sich einfach von ihrer Software abmelden und auf einem anderen Rechner zu Hause wieder anmelden.

Zur kostenlosen Lizenz
Kostenlose eLearnings

Swiss SafeLab – Günstige Lizenzen für den M.ID Server

Auch Swiss SafeLab kommt seinen Kunden entgegen. Und bietet bis zum 31. Mai 2020 ein besonderes Preismodell für den M.ID Server. Anstelle des regulären Jahrespreises von etwa CHF 70.- pro Nutzer kostet die Lizenz während des Aktionszeitraumes nur monatlich CHF 3.- pro Nutzer für die Standard Edition und CHF 4.- pro Nutzer für die Enterprise Edition. Dabei gilt ein Mindestbetrag von CHF 200.- bzw. CHF 250.-, eine gültige Swiss SafeLab M.ID Server Subcription wird vorausgesetzt.

Der M.ID Server von Swiss SafeLab ist eine einfache Multi-Faktor-Authentifizierungs-Lösung. Die Software sendet Ihnen bequem den Passcode per SMS oder E-Mail bzw. Mobile-App. Damit können Mitarbeiter von zu Hause oder unterwegs gesichert auf Netzwerkressourcen zugreifen.

Mehr zum Swiss SafeLab M.ID Server

 

Sind Sie an einer der beiden Angebote interessiert? Kontaktieren Sie uns gern.

Ansprechpartner

Guido Strassmann, Head of Licensing
Guido
Strassmann
Head of Licensing
Die Gruner + Jahr GmbH & Co. KG ist eines der grössten Verlagshäuser Europas und zählt zu den A&F-Kunden.
Die NZZ Mediengruppe setzt in Ihrer Multi-Channel-Strategie u.a. auf WoodWing
Funke Mediengruppe ist Kundin der A&F
Das Medienunternehmen Ringier Axel Springer Media AG ist Kunde der A&F
Die Tamedia AG vertraut auf A&F Computersysteme AG
Die Schaeffler Gruppe vertraut auf uns als Systemintegrator
Die Allianz zählt zu A&F-Kunden
Die Bosch GmbH findet sich unter den A&F-Kundinnen.
Cavelti
Die SUVA dürfen wir zu unseren Kunden zählen
 Die Schlütersche zählt zum A&F-Kundenstamm
Die Galexis AG findet sich im Kundenstamm der A&F
Der TCS setzt auf A&F als Integrator und Partner
Stämpfli vertraut seit Jahren auf A&F als Partner und Integrator.
Gassmann Digital AG ist Teil des breiten Kundenstammes der A&F
Multi-Channel-Publishing- und E-Commerce-Projekt bei der Lehner Versand AG
Die Impress Spiegel AG würzt ihre Web-to-Print-Shops mit Chili.
Biella Schweiz AG zählte auf das Know-how der A&F
Geberit AG ist Kundin der A&F