MacOS 10.15 Catalina – Diese Features erwarten Sie

in
Catalina a&f

Ab Oktober 2019 ist das neue macOS 10.15 Catalina verfügbar. Lesen Sie hier, welche neuen Features das Betriebssystem bereithält.

Ab Oktober ist das neue Betriebssystem macOS 10.15 Catalina erhältlich. Benannt nach der Insel Santa Catalina vor der Küste Kaliforniens, gibt es in der neuen Version einige Veränderungen und Neuerungen. Das Update wird von sämtlichen Macs seit 2012 unterstützt. Wir haben Ihnen das Wichtigste zusammengefasst.

Apple Music statt iTunes

Mit macOS Catalina ersetzt Apple sein iTunes durch Apple Music, Apple Podcasts und die Apple TV App. Vorab gekaufte oder in iTunes enthaltene Inhalte finden sich nach dem Update in den entsprechenden Apps wieder.

Sidecar als Mac-Erweiterung

Das iPad als erweitertes Display nutzen – mit Sidecar ist dies nun möglich. Das Tablet wird zum kabellosen Zweit-Monitor. Mit dem Eingabestift kann damit innerhalb beliebiger Mac Apps, die Stifteingaben unterstützen, gezeichnet, skizziert und geschrieben werden. Damit wird aus dem iPad ein hochpräzises Grafiktablet. Funktionierende Apps sind beispielsweise Adobe Illustrator oder Final Cut Pro X.

Erhöhte Sicherheit

Das neue Update erhöht die Sicherheit in macOS. Mithilfe des Sicherheitsprotokolls Gatekeeper überprüft Apple alle Ihre Anwendungen auf bekannte Sicherheitsprobleme. Auch neue Datenschutzbestimmungen sorgen für erhöhte Sicherheit – Apps holen vor dem Zugriff auf Ihre Dokumente Ihre Zustimmung ein.

Leichtere Bedienbarkeit durch Sprachsteuerung

Mithilfe von Sprachsteuerung können Benutzer ihren Mac mithilfe ihrer Stimme steuern. Dies hilft vor allem Nutzern, die die herkömmlichen Eingabegeräte nicht bedienen können. Das Gerät greift dabei auf die integrierte Siri Spracherkennungstechnologie zurück. Diese sorgt zudem dafür, dass persönliche Daten privat bleiben. Durch neue Beschriftungen und Rastern können die Nutzer praktisch mit jeder App mithilfe umfangreicher Navigationstools interagieren. Dabei erfolgt die Audioverarbeitung direkt auf dem Gerät.

Weitere Verbesserungen betreffen beispielsweise die Foto-App mit neuen Darstellungsfunktionen, Safari mit einer aktualisierten Startseite oder das Blockieren von E-Mails bestimmter Absender in der Mail-App.

Mehr Infos

Möchten Sie mehr zu macOS 10.15 Catalina erfahren? Kontaktieren Sie uns gerne.

Ansprechpartner

Philippe Lindegger, Leiter System Engineering, Mitinhaber, Mitglied der GL
Philippe
Lindegger
Leiter System Engineering, Mitinhaber, Mitglied der GL
Die Gruner + Jahr GmbH & Co. KG ist eines der grössten Verlagshäuser Europas und zählt zu den A&F-Kunden.
Die NZZ Mediengruppe setzt in Ihrer Multi-Channel-Strategie u.a. auf WoodWing
Funke Mediengruppe ist Kundin der A&F
Das Medienunternehmen Ringier Axel Springer Media AG ist Kunde der A&F
Die Tamedia AG vertraut auf A&F Computersysteme AG
Die Schaeffler Gruppe vertraut auf uns als Systemintegrator
Die Allianz zählt zu A&F-Kunden
Die Bosch GmbH findet sich unter den A&F-Kundinnen.
Die SUVA dürfen wir zu unseren Kunden zählen
 Die Schlütersche zählt zum A&F-Kundenstamm
Die Galexis AG findet sich im Kundenstamm der A&F
Der TCS setzt auf A&F als Integrator und Partner
Stämpfli vertraut seit Jahren auf A&F als Partner und Integrator.
Gassmann Digital AG ist Teil des breiten Kundenstammes der A&F
Multi-Channel-Publishing- und E-Commerce-Projekt bei der Lehner Versand AG
Die Impress Spiegel AG würzt ihre Web-to-Print-Shops mit Chili.
Biella Schweiz AG zählte auf das Know-how der A&F
Geberit AG ist Kundin der A&F