Leistungsstarke PDF-Verarbeitung dank der pdfToolbox von Callas

in
pdfToolbox 9 bietet zusätzliche Möglichkeiten in der Druckvorstufe und im Ausgabeprozess

Von der schnellen visuellen Überprüfung und Korrektur bis hin zur vollständig automatisierten Verarbeitung tausender Dateien: pdfToolbox 9 stellt leistungsstarke, dynamische und leicht zu integrierende PDF-Verarbeitung bereit.

callas software bietet einfache Möglichkeiten, um komplexe Herausforderungen im PDF-Umfeld zu bewältigen. Als Innovator von Verfahren entwickelt und vermarktet callas software PDF-Technologien für das Publishing, Prepress, den Dokumentenaustausch und die Dokumentenarchivierung.

pdfToolbox 9 im Überblick

Die pdfToolbox 9 bietet dem Anwender zusätzliche Möglichkeiten in der Druckvorstufe und im Ausgabeprozess. Die neue Version der PDF-Applikation pdfToolbox wartet mit einer Ausweitung der Preflight-Variablen auf weitere Einsatzgebiete sowie der Möglichkeit zum dynamischen Anpassen von Variablen-Werten während der Verarbeitung auf und erhöht so nochmals die Flexibilität. Andere Innovationen für die Druckvorstufe ermöglichen die automatische Erstellung von Hintergrundobjekten, zum Beispiel für den Druck auf transparentem Material oder basieren auf neuen Standards wie CxF für spektrale Daten in PDF-Dateien. Auf Basis der auch von Adobe in Acrobat verwendeten Technologie ermöglicht pdfToolbox das Prüfen und Korrigieren selbst sehr komplexer Probleme, Farbmanagement, Ausschiessen, Konvertierung von und nach PDF und mehr.

Neue Switchboard Gruppe – Vorbereitung von Grossformat-Druckaufträgen leicht gemacht

Die pdfToolbox 9 beinhaltet eine neue Switchboard-Gruppe, welche alles was für die Vorbereitung von Grossformat-Druckaufträge relevant ist enthält.

Zu den neuen Funktionen gehören:

  • Erstellen von Anschnitt durch Wiederholen der Randpixel
  • Spiegelung des Seiteninhalts
  • Hinzufügen von Leerflächen
  • Hinzufügen zusätzlicher Ebene wie Lack oder Weiss
  • Hinzufügen von Ösen
  • Aufteilen der Seiten in Kacheln für grosse Plakate

Erweiterte Variablen und «Shapes» in der Version 9 bieten Ihnen die Möglichkeit, alle Funktionen in automatisierten Workflows zu nutzen.

Neue Möglichkeiten dank der flexiblen «Shapes-Funktion»

Mit der neuen Shapes-Funktion können Sie bestimmte Objekte kinderleicht mit einer weissen Hintergrundfarbe hinterlegen. Neu bietet sich auch die Option, den Lack ausschliesslich über den Bildern in einem Dokument einzufügen und das Dokument an der TrimBox oder einem anderen beliebigen Bereich zu beschneiden.

Formen («Shapes») können entweder simpel aus einem Seitengeometrierahmen abgeleitet werden, oder Sie können einen Shape von allen Seitenobjekten herstellen. Grössen, Kontur sowie Farbe können anschliessend mit der pdfToolbox verändert werden.

 

 

 

Ansprechpartner

Martin Wicki, System Engineer Applications
Martin
Wicki
System Engineer Applications
Gassmann Digital AG ist Teil des breiten Kundenstammes der A&F
Die NZZ Mediengruppe setzt in Ihrer Multi-Channel-Strategie u.a. auf WoodWing
Die SUVA dürfen wir zu unseren Kunden zählen
Multi-Channel-Publishing- und E-Commerce-Projekt bei der Lehner Versand AG
Funke Mediengruppe ist Kundin der A&F
Die Gruner + Jahr GmbH & Co. KG ist eines der grössten Verlagshäuser Europas und zählt zu den A&F-Kunden.
 Die Schlütersche zählt zum A&F-Kundenstamm
Geberit AG ist Kundin der A&F
Die Bosch GmbH findet sich unter den A&F-Kundinnen.
Mengis Druck und Verlag AG findet sich unter den A&F-Kunden
Die Allianz zählt zu A&F-Kunden
Die Galexis AG findet sich im Kundenstamm der A&F
Die Impress Spiegel AG würzt ihre Web-to-Print-Shops mit Chili.
Somedia setzt seit 1996 auf den Surseer Integrator A&F
Die Tamedia AG vertraut auf A&F Computersysteme AG
Das Medienunternehmen Ringier Axel Springer Media AG ist Kunde der A&F
Biella Schweiz AG zählte auf das Know-how der A&F
Die Schaeffler Gruppe vertraut auf uns als Systemintegrator
Der TCS setzt auf A&F als Integrator und Partner
RKT setzt auf das DAM SixOMC und auf A&F als Integrator.
Stämpfli vertraut seit Jahren auf A&F als Partner und Integrator.
Die Swissprinters AG vertraut auf A&F