Enfocus kündigt die Verfügbarkeit von PitStop 2017 an

in
PitStop 2016 mit PDF Geomapper

Enfocus gibt PitStop 2017 frei. Nach einem sehr erfolgreichen Betaprogramm mit hunderten von Kunden aus der ganzen Welt sind PitStop Pro 2017 und PitStop Server 2017 jetzt für die Endnutzer verfügbar. Es ist dies das erste grössere Update seit April 2015 (Version 13).

2017 ist das Jahr, in dem PitStop sein 20. Jubiläum feiert. In all diesen Jahren ist Enfocus Marktführer bei Lösungen für PDF-Qualitätskontrolle, -Korrektur und -Bearbeitung unter dem Markennamen PitStop geblieben. Mit PitStop 2017 will Enfocus neue Massstäbe setzen. 

Version 2017 mit PDF Geomapper

Die neuen PitStop-Versionen enthalten die bahnbrechende PDF-Geomapper-Technologie. Die Entwicklung des PDF Geomapper repräsentiert den Beginn einer neuen Generation, was die Art und Weise angeht, in der PitStop Preflights erstellt und PDF-Dateien korrigiert.

Andrew Bailes-Collins, Senior Product Manager für die PitStop-Produktfamilie, erklärt: «Die Verwendung von PDF Geomapper und anderer neuer Technologien bedeutet, dass wir durch das PDF-Format nicht mehr in der Art und Weise eingeschränkt werden, wie wir Objekte für Preflight oder Korrektur definieren. Für unsere Kunden bedeutet dies, dass sie sich auf die einzigartigen Funktionen von Enfocus freuen können, die ihnen wirklich bei einer zuverlässigeren und effizienteren Bearbeitung ihrer Jobs helfen. Durch die Verwendung von PDF Geomapper werden irrelevante Objekte in einer PDF-Datei ignoriert oder entfernt, und die Entscheidungen über die nächsten Schritte basieren auf Objekten, die hinter oder vor dem Original liegen.» PitStop-Benutzer könnten sich auf weitere bahnbrechende Funktionen in zukünftigen Versionen freuen.

Die weiteren Neuerungen in PitStop 2017

  • Über 40 DeviceLink-Profile als Standard für das Management des Farbverbrauchs und die Konvertierung zwischen Farbstandards
  • Verbesserte Überprüfung des Farbverbrauchs
  • Rechtecke mit abgerundeten Ecken basierend auf Seitenrahmen
  • Neue Ebenenkategorie im PDF-Preflight-Bericht
  • Neue Inspector-Schnittstelle für die Analyse und Bearbeitung von Transparenzgruppen und die Analyse von Masken
  • Offizielle Unterstützung für OSX 10.12 Sierra
  • Neue Preflight-Einschränkungs-Aktionslisten
  • Neueste Adobe-Transparenz-Reduzierung in PitStop Server
  • Neue Aktionen für das Verschieben und Löschen von Seiten
  • Neue Überprüfungen und Reparaturen im Preflight-Profil-Editor
  • Neue Standard-Aktionslisten mit neuen und verbesserten Funktionen 

So erhalten Sie PitStop 2017

Wartungskunden erhalten automatisch ihre(n) neuen PitStop 2017 Produktionsschlüssel und laden die Links zum Produkt-Installationsassistenten herunter. Kunden, die PitStop Pro 13 nach der ersten Ankündigung von PitStop 2017 am 8. März 2017 gekauft haben, sind ebenfalls berechtigt, die 2017-Version zu erhalten. Kunden mit älteren PitStop-Versionen haben mehrere Upgrade-Optionen. Kontaktieren Sie uns hierfür unverbindlich. 

Möchten Sie PitStop 2017 erwerben oder Ihr Upgrade-Optionen prüfen? Wir beraten Sie gerne.

Ansprechpartner

Ivana Jenny, Software & Lizenzen
Ivana
Jenny
Software & Lizenzen
Gassmann Digital AG ist Teil des breiten Kundenstammes der A&F
Die NZZ Mediengruppe setzt in Ihrer Multi-Channel-Strategie u.a. auf WoodWing
Die SUVA dürfen wir zu unseren Kunden zählen
Multi-Channel-Publishing- und E-Commerce-Projekt bei der Lehner Versand AG
Funke Mediengruppe ist Kundin der A&F
Die Gruner + Jahr GmbH & Co. KG ist eines der grössten Verlagshäuser Europas und zählt zu den A&F-Kunden.
 Die Schlütersche zählt zum A&F-Kundenstamm
Geberit AG ist Kundin der A&F
Die Bosch GmbH findet sich unter den A&F-Kundinnen.
Mengis Druck und Verlag AG findet sich unter den A&F-Kunden
Die Allianz zählt zu A&F-Kunden
Die Galexis AG findet sich im Kundenstamm der A&F
Die Impress Spiegel AG würzt ihre Web-to-Print-Shops mit Chili.
Somedia setzt seit 1996 auf den Surseer Integrator A&F
Die Tamedia AG vertraut auf A&F Computersysteme AG
Das Medienunternehmen Ringier Axel Springer Media AG ist Kunde der A&F
Biella Schweiz AG zählte auf das Know-how der A&F
Die Schaeffler Gruppe vertraut auf uns als Systemintegrator
Der TCS setzt auf A&F als Integrator und Partner
RKT setzt auf das DAM SixOMC und auf A&F als Integrator.
Stämpfli vertraut seit Jahren auf A&F als Partner und Integrator.
Die Swissprinters AG vertraut auf A&F