SPICY talks 2018 | Michi Friedli berichtet

in
SPICY talks 2018 | The Market Shift Edition

In der Location «De Nieuwe Liefde» in Amsterdam trafen sich Chili-Mitarbeiter, Chili-Kunden, Chili-Partner sowie Chili-Integratoren zu den alljährlichen SPICY talks «De Nieuwe Liefde» heisst übersetzt «die neue Liebe». Ein passender Name, wie ich finde. Denn der Dokumenten-Editor von CHILI publish positioniert sich neu – und zwar als Universal Graphic Engine (UGE).

Die diesjährigen SPICY talks von CHILI publish sind bereits wieder Geschichte und erneut hat sich die Teilnahme gelohnt. Die beiden Eventtage richteten sich gezielt an CHILI-Kunden, -Integratoren und -Partner. Entsprechend waren die Präsentationen, Workshops und Diskussionen nach den drei Themensträngen Business, Tech und Deep Tech aufgeteilt. 

Besonders interessant zeigten sich die Vorträge rund um die neue UGE und wie man damit Erfolg haben wird, sowie die Inputs zu Artificial Intelligence und wie diese das Layouting beeinflussen wird. Daneben blieb immer genügend Raum, um sich mit dem CHILI Publish Management, mit Entwicklern, andern Kunden/Partnern oder Influencern über Strategie, Implementierung und Business-Rollout auszutauschen. 

Hard Facts zu CHILI publish und dem Chili Publisher

CHILI publish ist nun seit über 8 Jahren am Markt und hat ein jährliches Wachstum (YOY) von 30%. Das Team besteht aus über 45 Mitarbeitern, verteilt über die Standorte Brüssel, Chicago und Singapore. 

Unter Universal Graphic Engine (UGE) versteht der Softwarehersteller ein einfach zu bedienendes, trotzdem mächtiges und vielseitig einsetzbares Grafik-Tool zu Verarbeitung von Daten und der universellen Ausgabe in beliebige Kanäle. Endanwender aus verschiedensten Tätigkeitsbereichen können damit diverse Arten von Layouts und/oder Grafiken für unterschiedliche Einsatzbereiche erstellen, editieren und ausspielen lassen. 

Die neue UGE richtet sich stark nach den Trends Massenpersonalisierung sowie datengetriebene und automatisierte Ausgabe in unterschiedliche Formate. Die Wörter aus der Wordcloud (siehe Abbildung unten) können horizontal miteinander verbunden werden. Dadurch soll aufgezeigt werden, wo die neu lancierte UGE eingesetzt werden kann. Die UGE wird dank so genannten «Alternativen Layouts» stets das Passende für das entsprechende Ausgabeformat bereitstellen können – dies eine Beispielfunktion der UGE für die Realisation automatisierter Ausgaben. 

WordcloudUGE.jpg

10 Releases in 10 Monaten

CHILI publish hat in den letzten zehn Monaten zehn neue Releases herausgebracht. Kurz vor den SPICY talks 18 veröffentlichte Chili die neue Version 5 der Universal Graphic Engine. Einige lang ersehnte Features wie beispielsweise das High Definition Rendering, das HTML5-Backoffice, ein überarbeiteter Action-Editor sowie diverse UX-Verbesserungen sind darin enthalten. Das Backoffice von Chili wurde durch UX-Designer komplett überarbeitet und präsentiert sich nun in einem neuen ansprechenden Kleid. Das bestehende Flash-Backoffice wurde durch eine HTML5-Version ersetzt. 

Neuerungen in der Chili Publisher Version 5

  • Moderne Benutzeroberfläche
  • Inline Bildpositionierung
  • Neues überarbeitetes Backoffice (HTML5)
  • Leistungsverbesserung
  • Neu gestalteter Action Editor
  • Unterstützung von High-Resolution-Displays
Möchten Sie den neuen CHILI Publisher kennenlernen?

Ansprechspartner

Michael Friedli, System Engineer Applications
Michael
Friedli
System Engineer Applications
Gassmann Digital AG ist Teil des breiten Kundenstammes der A&F
Die NZZ Mediengruppe setzt in Ihrer Multi-Channel-Strategie u.a. auf WoodWing
Die SUVA dürfen wir zu unseren Kunden zählen
Multi-Channel-Publishing- und E-Commerce-Projekt bei der Lehner Versand AG
Funke Mediengruppe ist Kundin der A&F
Die Gruner + Jahr GmbH & Co. KG ist eines der grössten Verlagshäuser Europas und zählt zu den A&F-Kunden.
 Die Schlütersche zählt zum A&F-Kundenstamm
Geberit AG ist Kundin der A&F
Die Bosch GmbH findet sich unter den A&F-Kundinnen.
Mengis Druck und Verlag AG findet sich unter den A&F-Kunden
Die Allianz zählt zu A&F-Kunden
Die Galexis AG findet sich im Kundenstamm der A&F
Die Impress Spiegel AG würzt ihre Web-to-Print-Shops mit Chili.
Somedia setzt seit 1996 auf den Surseer Integrator A&F
Die Tamedia AG vertraut auf A&F Computersysteme AG
Das Medienunternehmen Ringier Axel Springer Media AG ist Kunde der A&F
Biella Schweiz AG zählte auf das Know-how der A&F
Die Architekten setzen auf die Abteilung Apple Solutions der A&F
Die Schaeffler Gruppe vertraut auf uns als Systemintegrator
Der TCS setzt auf A&F als Integrator und Partner
RKT setzt auf das DAM SixOMC und auf A&F als Integrator.
Stämpfli vertraut seit Jahren auf A&F als Partner und Integrator.
Die Swissprinters AG vertraut auf A&F