Enterprise und ContentStation Aurora – neue Ära des Publizierens

in
Enterprise und ContentStation Aurora

Aus dem Helden der griechischen Mythologie wird ein Schmetterling – aus dem Projekt Heracles wird das Produkt Aurora. Mit Enterprise und ContentStation Aurora beginnt eine komplett neue Ära des Publizierens. Die Contentproduktion für Digital und Print wird vereint und alle Kanäle aus ein und derselben Umgebung bedient. 

Immer schneller, immer mehr, rund um die Uhr. Nie zuvor gab es mehr Möglichkeiten mit der eigenen Zielgruppe in Kontakt zu treten – überall und jederzeit. Kein Wunder wurde noch nie so viel Content produziert, wie heute. Die Zahl der Kanäle wird nicht weniger, das Volumen an Inhalten wächst exponentiell. 

Hier zeigt sich die Krux. Je mehr Content, desto einzigartiger muss er sein, um aufzufallen. Das Publikum erwartet immer mehr. Auf jedem Kanal will es etwas anderes erfahren, zu jeder Zeit etwas anderes erleben. Als Publisher oder Content-Ersteller sind Sie gefordert – nicht nur mehr, sondern auch hochwertig müssen Sie produzieren. Mit herkömmlichen Produktionsprozessen ist dem nicht mehr gerecht zu werden. ​Entweder leidet die Inhaltsqualität oder die Produktionskosten erhöhen sich stetig.

Die neueste Innovation von WoodWings Multichannel-Publishing-Lösung überwindet wichtige Hürden auf dem Weg zu einem effizienten Prozess mit gesicherter Inhaltsqualität.

Enterprise und ContentStation Aurora  

Enterprise Aurora und ContentStation Aurora, die perfekte Symbiose des aus Inception bekannten Editors und den bewährten Workflow-Funktionalitäten von WoodWing Enterprise. Mit der Einführung der Content­Station Aurora wird die Technologie des Inception Editors vollumfänglich in die ContentStation integriert und das Leben jedes Redaktors und Autors vereinfacht.

Warum? Durch diese Möglichkeiten:

  • Echter Content-First-Ansatz: Mit der neuen ContentStation in Enterprise Aurora erstellen Content-Profis ihre Geschichte automatisch mit Struktur. Dies führt zu einer ultimativen Flexibilität während des gesamten Publishing-Prozesses. Mit dem digitalen Editor wird mir ein einfaches Mittel an die Hand gegeben, um unbewusst strukturierten und damit für jegliche Kanäle tauglichen Content zu erstellen. Ich muss mich als Contentersteller nicht mit Absatzformaten oder sonstigen layout- oder webtechnischen Vorgaben auseinandersetzen. 
  • Automatisierung der Produktion: Da alle Inhalte intuitiv und automatisch strukturiert sind, ist unwesentlich für welchen Kanal die Story zu Beginn erstellt wurde. Die Multichannel-Produktion ist einfach automatisiert zu gestalten.
  • Story-Varianten anstelle von je komplett neuen Artikeln: Denn per Mausklick können Varianten einer Geschichte erstellt und bequem für jeden beliebigen Kanal weiterentwickelt, adaptiert, zusammengestellt und flexibel publiziert – vom automatisierten Platzieren auf einer InDesign-Seite bis hin zur Publikation auf einer Webseit
  • Wiederverwertung Ihres Inhaltes: Durch das simple Erstellen von Story-Varianten ist die Wiederverwendung von Inhalten wesentlich vereinfacht. Digitale Inhalte sind im Übrigen stets responsiv. 
  • Neutrale Inhalte führen zu neutralem Workflow: Durch die intuitive und automatische Strukturierung bleiben Inhalte kanalneutral. Anstelle von getrennten Teams, welche die gleichen Geschichten für Digital und Print entwickeln, sammeln Sie die Inhalte nun in einem System. Damit stehen jedem Team der gesamte Content und die Story-Varianten für den Gebrauch zur Verfügung.
Möchten Sie mehr zu Enterprise Aurora und ContentStation Aurora erfahren? Wir beraten Sie gerne.

Ansprechspartner

Urs Felber, Geschäftsführer / VRP
Urs
Felber
Geschäftsführer / VRP