Archiware P5 - die neue Version 5.6 ist verfügbar

in

Die neue Version 5.6 der Backup-, Archiv- und Synchronisation Suite von Archiware P5 ist mit neuen Funktionen verfügbar.

Archiware P5 hat die neue Version 5.6 ihrer Backup-, Archiv- und Synchronisation-Suite veröffentlicht. Die modulare Software-Suite sichert Server-Clients und Speichersysteme (NAS). Alle Module bieten neue Funktionen und sichern Daten zu fast allen Cloud-Services.

P5 Backup

Version 5.6 bietet jetzt Unterstützung von Microsoft Azure, Wasabi S3, Hitachi S3 und Backblaze B2. Um den Transfer grosser Datenmengen in die Cloud unabhängig von der Internetverbindung zu machen, integriert P5 Archive jetzt auch Import-Services wie Backblaze Fireball und Amazon Snowball.

Archiware Backup.jpeg

P5 Archive

P5 Archive unterstützt nun auch eine native LTFS-Integration ohne zusätzliche Treiber oder Software. Dateien aus dem Archiv oder dem lokalen Dateisystem lassen sich von bzw. zu LTFS-Tapes importieren und exportieren. Diese eignen sich beispielsweise für den Transport und Austausch von Daten wie Rohmaterial oder von abgeschlossenen Projekten.

Archiware Archiv.jpeg

P5 Synchronize

Nutzer können direkt manuell vom Quellverzeichnis zum Ziel synchronisieren. Ein Restore vor dem Sync funktioniert genau so. Mit parallelen Filetransfers soll Archiwares Cloning-Tool schnellere Synchronisationszeiten erreichen. Vor allem die schnelle Integration und das einfache flexible GUI ist sehr beliebt bei den Kunden. Daher wird Synchronize auch gerne als Backup-to-Disk für grosse Fileserver verwendet.

Die P5 Suite ist modular aufgebaut, Lizenzen für das Archivieren und Sichern von sehr grossen Datenmengen sind kostengünstig. Die P5 Archive Suite bietet eine umfangreiche Archivlösung, die schnell integriert ist und sämtliche Medien wie Disklösungen, LTSF oder Tapes unterstützt. Lokale Archive und verschlüsselte Clones zu einem Cloud-Anbieter werden immer beliebter. Das schon mehrmals totgesagte Tape bietet mit LTO-8 auch heute noch das beste Preis- und Leistungsverhältnis beim Sichern oder Archivieren von vielen Terrabytes an Daten. Automatisches Archivieren per Hot-Folder oder die Verwendung von zusätzlichen Metadaten und Previews sind im Standardumfang integriert.

Hier erhalten Sie einen Überblick über die neuen Features.

 

Sie möchten mehr über die neue Version von Archiware P5 erfahren? Kontaktieren Sie uns gerne.

Ansprechspartner

Guido Steger, System Consultant
Guido
Steger
System Consultant
Gassmann Digital AG ist Teil des breiten Kundenstammes der A&F
Die NZZ Mediengruppe setzt in Ihrer Multi-Channel-Strategie u.a. auf WoodWing
Die SUVA dürfen wir zu unseren Kunden zählen
Multi-Channel-Publishing- und E-Commerce-Projekt bei der Lehner Versand AG
Funke Mediengruppe ist Kundin der A&F
Die Gruner + Jahr GmbH & Co. KG ist eines der grössten Verlagshäuser Europas und zählt zu den A&F-Kunden.
 Die Schlütersche zählt zum A&F-Kundenstamm
Geberit AG ist Kundin der A&F
Die Bosch GmbH findet sich unter den A&F-Kundinnen.
Mengis Druck und Verlag AG findet sich unter den A&F-Kunden
Die Allianz zählt zu A&F-Kunden
Die Galexis AG findet sich im Kundenstamm der A&F
Die Impress Spiegel AG würzt ihre Web-to-Print-Shops mit Chili.
Somedia setzt seit 1996 auf den Surseer Integrator A&F
Die Tamedia AG vertraut auf A&F Computersysteme AG
Das Medienunternehmen Ringier Axel Springer Media AG ist Kunde der A&F
Biella Schweiz AG zählte auf das Know-how der A&F
Die Architekten setzen auf die Abteilung Apple Solutions der A&F
Die Schaeffler Gruppe vertraut auf uns als Systemintegrator
Der TCS setzt auf A&F als Integrator und Partner
RKT setzt auf das DAM SixOMC und auf A&F als Integrator.
Stämpfli vertraut seit Jahren auf A&F als Partner und Integrator.
Die Swissprinters AG vertraut auf A&F